Headergrafik Kreisseniorenrat

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Seniorenblickpunkt

Der Kreisseniorenrat hat recht früh erkannt, dass ein eigenes "Sprachrohr" von Bedeutung ist, um in angemessener Weise die Menschen - jung und alt - mit den anstehenden Sachfragen vertraut zu machen. So erscheint im Jahr 1986 die erste Ausgabe des "Seniorenblickpunktes" (SBP).

Der SBP erscheint von da an sechsmal jährlich mit einer Auflage von Zehntausend Heften. Der Vertrag mit dem Druck und Verlag Südwest GmbH Karlsruhe ermöglicht dank der Unterstützung von Inserenten einen kostenfreien Bezug der Zeitschrift.

Redaktionsteam SBP

Das Redaktionsteam bei der Vorbereitung der nächsten Ausgabe - Frau Hübner, Herr Freitag und Herr Oberle

Es werden Themen wie Vorstellung neuer Alteneinrichtungen, Informationen aus Gesellschaft und Politik, Gerontologie und Gesundheit, Vorsorge und Sicherheit im Alltag, Termine der Mitgliedsorganisationen und unterhaltsamen Beiträgen behandelt.

SBP-Preisausschreiben

Sehr beliebt und mit Spannung erwartet - die Auslosung der Gewinner des jährlichen Preisausschreibens bei der Mitgliederversammlung

Mit Interesse erwartet wird jeweils die Kolumne zum Einstieg, die jeweils mit den Worten "meint ihr Bernhard Oberle" endet. Seinen letzten Beitrag schreibt Oberle kurz vor seinem plötzlichen Tod in der Dezember-Ausgabe 2013, die zugleich die letzte Ausgabe des SBP ist. Aufgrund der finanziellen Situation kündigt der Verlag den SBP. Seitdem wird nach anderen Informationsmöglichkeiten gesucht.

Hier können Sie den Beitrag von Bernhard Oberle im letzten Seniorenblickpunkt lesen.